Die Grundschule im Dichterviertel

Schulname

Der Name der Schule stammt von dem norddeutschen Dichter und Dramatiker Christian Friedrich Hebbel des 19. Jahrhunderts. Hebbel ist im Jahr 1813 in Wesselburen geboren und  verbrachte seine Kindheit und Jugend dort. Er hielt sich in Hamburg, Heidelberg und München auf, unternahm viele Reisen wie z.B. nach Rom und Paris und schrieb verschiedene Dramen, Gedichte, Erzählungen und Tagebücher. Er starb im Jahr 1863 im Alter von 50 Jahren bei seiner Familie in Wien. 











Zum 200. Geburtstag Hebbels wurden im Jahr 2013 „Die Nibelungen“ in Weimar, bei den Nibelungenfestspielen in Worms, in Bochum und in Köln aufgeführt.

Die größte Hebbel-Spezialbibliothek und umfassende Informationen zur Biographie und zum Lebenswerk sind im Hebbel-Museum in Wesselburen zu finden.

Bei Interesse können Sie das Museum online besuchen unter www.hebbelmuseum.de