Die Grundschule im Dichterviertel

Medienbildung an der Hebbelschule


Präventiver Jugendschutz

Der präventive Jugendschutz hat gemeinsam mit der Polizei Frankfurt ein Informationsschreiben angefertigt, welches wir Ihnen gerne ans Herz legen möchten.


Ausleihe von mobilen Endgeräten

Aufgrund der aktuellen Situation wird Homeschooling weiterhin ein wichtiger Bestandteil des Unterrichts und Lernens sein. Sollten Sie zuhause keine geeigneten Endgeräte haben, mit denen Sie online auf Aufgaben und Webseiten zugreifen können, so haben Sie hier die Möglichkeit, sich eines unserer mobilen Arbeitsgeräte auszuleihen.
Drucken Sie das Formular aus und schicken Sie dieses ausgefüllt an uns zurück!


Umsetzung des Digitalpakts an der Hebbelschule

Mit der im Mai 2020 veröffentlichten Umsetzungsplanung der Landeshauptstadt Wiesbaden sollen folgende Prioritäten noch in diesem Jahr in unserer Schule umgesetzt werden:

- Aufbau / Ertüchtigung der Gebäudeverkabelung und Netzwerktechnik

- Installation eines professionellen WLAN-Netzes

- Upgrade der aktiven Technik, Ausstattung der Unterrichtsräume mit Präsentationsmedien


PC-Arbeit im Unterricht

In der Hebbelschule ist jeder Klassenraum mit einem PC ausgestattet, der während Freiarbeitsphasen z.B. zur Bearbeitung von Übungsaufgaben oder zur Recherche für ein Referat genutzt werden kann. Passend zu unseren Lehrwerken finden sich dort Lernprogramme, die bereits im Unterricht behandelte Inhalte zur Wiederholung anbieten. Auch Textbearbeitungsprogramme werden hier den Schülerinnen und Schülern näher gebracht. Beispielsweise durch das Abtippen eigener Texte (Kurzgeschichten etc.) wird der Umgang mit der Tastatur geschult, welcher heute kaum noch Anwendung findet, da viele Geräte mit einer Touch-Funktion aufzufinden sind (Smartphones, Tablets etc.).

Des Weiteren wird jeder Klasse die Nutzung des schuleigenen PC-Raums ermöglicht. Der frischgestrichene Raum umfasst 16 Arbeitsplätze und wurde zudem mit einem Beamer ausgestattet, wodurch einzelne Arbeitsschritte vorab gezeigt werden können. Ebenfalls ist der Ausdruck von Text- oder Arbeitsergebnissen möglich. Hierfür wurden zwei Drucker angeschafft.

Vielen Dank an die IT-Beauftragten und alle Eltern, die bei der Streichaktion des PC-Raumes mitgewirkt haben!


Smartboard und Tablet – ein digitales Klassenzimmer

Zusätzlich zu den Klassen-PCs sind sechs Klassenräume mit Smartboards ausgestattet, die die Medienkompetenzen bei den Schülerinnen und Schülern in vielerlei Hinsicht fördern. Darüber hinaus befindet sich im Musikraum ein weiteres Smartboard, welches nicht nur im Musikunterricht genutzt werden kann, sondern auch in anderen Fächern. Seit der Anschaffung unseres iPad-Koffers mit 16 Endgeräten wird den Kindern ermöglicht, eigene Arbeiten auf dem iPad oder fotografierte Text- und Aufgabenprodukte mit dem Apple TV zu verknüpfen, um letztlich eine Verbindung zum Smartboard herzustellen. Durch den Apple TV lassen sich all unsere Geräte mit den Smartboards verbinden. So werden die Schülerergebnisse für die gesamte Klasse auf dem Smartboard dargestellt und können dadurch anschaulich im Unterricht besprochen werden.

Für den DaZ-Unterricht (Deutsch als Zweitsprache) wurden ebenfalls 5 iPads angeschafft, die mit verschiedenen Apps eine motivierte Abwechslung zum regulären Sprachunterricht ermöglichen.


Medienkompetenzen

In den PC-AGs für den dritten und vierten Jahrgang werden die oben beschriebenen Teilkompetenzen der Medienbildung vertieft. Neben dem rein technischen und manuellen Umgang mit den Geräten steht die kindgerechte Nutzung des Internets sowie die Lösung einzelner Probleme im Vordergrund. Zum Beispiel programmieren die Viertklässler kleine Roboter von Lego mithilfe der iPads. Hier stellt sich relativ schnell die Frage, wie sich eine Lenkung der Roboter programmieren lässt, da er sich zunächst nur vor- und rückwärts bewegen kann. Mit dieser Frage beschäftigen sich die Kinder und teilen ihre Erkenntnisse der Lerngruppe mit.


Weiterbildung des Kollegiums

An der Hebbelschule hat Medienbildung einen besonderen Stellenwert. Daher ist es von großer Bedeutung, das Kollegium stetig im Bereich der Medienkompetenz weiterzubilden. Im Rahmen von pädagogischen Tagen oder einzelnen Fortbildungen steht neben dem Umgang mit den Geräten das Kennenlernen und Anwenden von Lernprogrammen und Apps im Fokus. Aufgrund der zunehmenden Bedeutsamkeit und Häufigkeit des Medieneinsatzes findet einmal im Jahr eine IT-Konferenz statt, in der neben den oben beschriebenen Inhalten und Fortbildungsangeboten auch mediale Sachthemen vorgestellt und diskutiert werden.


internet-abc-Schule 2020

Die Hebbelschule hat sich für das Projekt "Internet-ABC-Schule 2020" beworben und wurde angenommen.

Ziel ist die Förderung der Internetkompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler durch die Medienkompetemzinitiative der Deutschen Landesmedienanstalten ab dem 3. Schuljahr.

Im Rahmen dieses Projektes ist einmal im Jahr ein Eltern-Kind-Nachmittag an der Hebbelschule geplant, an dem die Möglichkeit bestehen soll, sich mit den Geräten in der Schule vertraut zu machen, aber ebenso das Projekt näher kennenzulernen. Der Austausch zwischen Kindern – Eltern – Schule ist hierbei von besonderer Bedeutung.

In diesem Jahr wird der Eltern-Kind-Nachmittag voraussichtlich am 23. September 2020 stattfinden.

Zusätzlich ist einmal im Jahr ein Elternabend mit dem Schwerpunkt Medien geplant, um die Bedeutung von Medien in der Lebenswelt der Kinder zu veranschaulichen und über eine kindgerechte Mediennutzung zu informieren. Gleichzeitig soll dieser Abend über die damit einhergehenden Gefahren aufklären und Fragen der Elternschaft beantworten.

Weitere Informationen zum Projekt hier .